rem – Reiss-Engelhorn-Museen

Reiss-Engelhorn-Museen
Mannheim
19. September 2010
bis 20. Februar 2011

Ausstellung der Länder
Baden-Württemberg,
Rheinland-Pfalz
und Hessen

 
Die Staufer und Italien

Italienische Lebensart in Mannheim

Malerische, üppig bewachsene Gassen, die sich unvermittelt zu breiten, belebten Plätzen öffnen? Lange Bars, an denen beim morgendlichen Espresso gestenreich über Sportergebnisse und Tagespolitik diskutiert wird? Historische Sehenswürdigkeiten, in deren Schatten sich dieses rege Treiben entspannt beobachten lässt?

Zugegeben: was man mit typisch italienischem Stadtleben verbindet, findet man in der von Kurfürst Friedrich IV. von der Pfalz um 1600 schachbrettartig angelegten Innenstadt Mannheims nicht auf den ersten Blick.

Doch genaueres Hinsehen lohnt sich: Denn italienisches Flair ist in Mannheim allenthalben greifbar. Unter den 310.000 Einwohnern stellen die Italiener mit knapp 8.000 die größte Zahl an Bürgern, die aus anderen EU-Ländern in die Stadt gekommen sind. Ihre mediterrane Tradition ist eine einzigartige Verbindung mit der kurpfälzischen Vorliebe für Geselligkeit und gutes Essen eingegangen. So bereichert heute ein besonders breit gefächertes Angebot an italienisch geprägten Geschäften, Restaurants, Spezialitätenläden, Straßencafés und Marktständen das Stadtleben in Mannheims Zentrum. Anlässlich der großen Mittelalterschau „Die Staufer und Italien“ präsentierte sich die Stadt von ihrer italienischen Seite.

Zur Bildergalerie