rem – Reiss-Engelhorn-Museen

Reiss-Engelhorn-Museen
Mannheim
19. September 2010
bis 20. Februar 2011

Ausstellung der Länder
Baden-Württemberg,
Rheinland-Pfalz
und Hessen

 
Die Staufer und Italien
30.12.2010

Staufer sorgen für kulturtouristische Belebung

2.000. überregionale Reisegruppe in Mannheimer Staufer-Schau begrüßt

Michael Buballa und seine Großfamilie aus Berlin wurden am 30. Dezember als 2.000. überregionale Reisegruppe begrüßt. Foto: CES

Für eine Berliner Reisegruppe begann am Donnerstagmittag der Besuch in der Mannheimer Staufer-Ausstellung mit einer Überraschung. Am Eingang zum Museum Zeughaus wurden die Besucher, die eine privat organisierte Fahrt nach Mannheim angetreten hatten, von Dr. Alexander Schubert, dem Koordinator des Stauferjahres, als 2.000. überregionale Reisegruppe begrüßt.

Ehe die Jubiläumsgäste von Ausstellungsbegleiterin Angelika Rüger durch die Ausstellung „Die Staufer und Italien“ geführt wurden, erhielten sie den Reiseführer „Reiselust Stauferzeit“ sowie das aktuelle Damals-Heft „Kaiserträume in Italien“ als Geschenk überreicht. Für die Kinder gab es die Goldmünze Kaiser Friedrichs II. in der Schokoladenprägung. Für eine Ausstellungsführung hatte Michael Buballa seine Großfamilie bereits im September angemeldet. „Das war mein Weihnachtsgeschenk an die Verwandtschaft. Wir haben den Ausstellungsbesuch dann noch ausgedehnt auf einen fünftägigen Aufenthalt, um auch die Region kennenzulernen“, sagte der Organisator. Bis Ende Dezember strömten 140.000 Besucher in die Staufer-Ausstellung, die noch bis 20. Februar geöffnet ist. Fast 3.000 Führungen hat das Team der Ausstellungsbegleiter in der Staufer-Schau mittlerweile absolviert.