rem – Reiss-Engelhorn-Museen

Reiss-Engelhorn-Museen
Mannheim
19. September 2010
bis 20. Februar 2011

Ausstellung der Länder
Baden-Württemberg,
Rheinland-Pfalz
und Hessen

 
Die Staufer und Italien
15.02.2011

Musik entführt ins Mittelalter und nach Italien

Ausstellung zum Finale täglich bis 21 Uhr geöffnet

Das Duo macht zum Ausklang nochmals "italienische Lebensart in Mannheim" spürbar. Foto: Kulturnetz Mannheim Rhein-Neckar

Die beliebte Staufer-Ausstellung nähert sich ihrem Ende. Am Sonntag, den 20. Februar 2011 erwartet die Besucher ein musikalisches Finale. Die klangvolle Reise führt ins Mittelalter und nach Italien.

Zwischen 12 und 18 Uhr unterhält der Minnesänger Knud Seckel die Gäste auf dem Toulonplatz und verkürzt ihnen mögliche Wartezeiten mit seinem Gesang. Ganz in der Tradition der Troubadoure schlägt er wahlweise lyrische Melodien oder beschwingte Tanzmusik an.

Mit „italienischer Lebensart in Mannheim“ startete im Frühling 2010 das Stauferjahr. Italienische Kunst prägt auch das Finale: Ab 17 Uhr sorgt das Duo Antonio Siena und Nils Becker passend zum Ausstellungstitel für italienisches Lebensgefühl. Bis 21 Uhr geben die Musiker im Florian-Waldeck-Saal im Museum Zeughaus C5 mehrere Sets ihres Programms „The Italien Job“ zum Besten. Ihr Repertoire reicht von berühmten Schlagern bis zu Klassikern aus der Tradition der Cantautori. Das Duo hatte zum Beginn der Ausstellung auf Initiative des Kulturnetz Mannheim Rhein-Neckar die Zuhörer mit seiner einfühlsamen und mitreißenden Musik bereits beim „Torre d’Italia“ im Wasserturm in seinen Bann gezogen. Das Konzert ist für Besucher der Ausstellung kostenlos.

Die Staufer-Schau ist bis 20. Februar täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet.